Systemisches Familienstellen

nach Bert Hellinger

Kurzbiografie

Bert Hellinger hat Philosophie, Theologie und Pädagogik studiert und arbeitete sechzehn Jahre lang als Mitglied eines katholischen Missionsordens in Südafrika. Einige Jahre später verließ er den Orden und wandte sich der Psychotherapie zu.

Über verschiedene Therapieformen (Gruppendynamik, Primärtherapie, Transaktionsanalyse und verschiedene Verfahren) entwickelte er seine eigene System- und Familientherapie.

Familienaufstellen

In der Familienaufstellung geht es darum, Probleme im Umfeld einer Person ausfindig zu machen und sie zu lösen. In Einzelsitzungen wird der Klient aufgefordert, anhand von Symbolen sein Umfeld darzustellen. Anhand dieser Darstellung gelingt es, nicht sichtbare Probleme zu erkennen und Lösungen zu erarbeiten.

Anwendungsbereiche

Familiäre, partnerschaftliche oder berufliche Schwierigkeiten, innere Konflikte, schwierige Entscheidungen und psychosomatische Krankheiten.

Einzel-Sitzungen

Da viele Menschen gehemmt sind, in der Gruppe über ihre Probleme zu sprechen, biete ich Einzelsitzungen in Familienaufstellen an.